Menu
Henri Deparade
Vita

1972 - 77 Studium an der Hochschule für Kunst und Design Halle „Burg Giebichenstein“ im Fachbereich Malerei und Grafik | ab 1977 Atelier für Malerei und Grafik in Halle, seitdem Ausstellungen; Mitglied im Verband Bildender Künstler, zeitweise Mitarbeit in Fachgremien des VBK | 1977 - 78 Assistent von Prof. H.H. Wagner im Studiengang Malerei an der HfDK Halle | 1980 - 82 Aspirantur an der HfKD Halle im FB Malerei und Grafik | 1983 - 85 Meisterschüler bei Willi Sitte | 1984 Preis für Malerei der Ausstellung „Junge Kunst“ im Alten Museum Berlin | 1991/92 Oberassistent an der Hochschule für Kunst und Design in Halle „Burg Giebichenstein“ in der Grundlehre | seit 1992 Professor für Zeichnen und Grundlagen elementarer Gestaltung an der HTW Dresden | seit 1995 Atelier für Malerei und Grafik in Dresden | Ausführungen verschiedener künstlerischer Aufträge; unter anderem in 2004 - Auftrag durch den Internationalen Währungsfond in Washington „Porträt Prof. Dr. Horst Köhler“ (Bundespräsident)

Ausstellungen

ca. 75 Ausstellungsbeteiligungen und ca. 45 Einzelausstellungen in Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz und USA, 8 Beteiligungen an internationalen Kunstmessen | Werke befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, USA, Italien und Belgien


Zur Webseite