Menu
Konrad Maass
Vita

1952 Am 4. Juni bei Sonnenaufgang in Rostock geboren | 1967-75 Lehre und Beruf als Stahlschiffbauer in Rostock | 1970 Beginn des Zeichnens, Besuch vieler Mal- und Zeichenzirkel | 1974 Besuch der Förderklasse v. Johannes Müller in Rostock; starke Impulse bis heute. Bekanntschaft mit den Malern Manfred Zoller und Hans Schimansky | 1977 Eignungsprüfung an HfBK Dresden bestanden | 1978 Übersiedlung nach Dresden in die Villa Marie am Blauen Wunder; Arbeit als Nachtwächter im Dresdner Zwinger, dort ergiebt sich die Möglichkeit an Schliesstagen nach den alten Meistern zu malen | 1979 Studium an der HfBK nicht angetreten; Arbeit als Nachtwächter im Kupferstichkabinett und in der zentralen Kunstbibliothek, um künstlerische Studien voranzutreiben; Bekanntschaft mit Willhelm Rudolph | 1980 Bekanntschaft mit Rainer Zille, Stefan Plenkers, Joachim Böttcher; wöchentliches Aktzeichnen m. Wolfgang Kühne, Helge Leiberg, Veit Hofmann u.a.; Beginn der freiberuflichen Tätigkeit | 1981 Mitglied im Verband bildender Künstler der DDR; Bekanntschaft mit Maler Egon Pukall, durch ihn Zugang zum Toskanakreis | 1983-86 Fördervertrag der Stadt Dresden | 1983 Nichtgenehmigung einer Studienreise mit den Malerfreunden G. Hein und W. Kühne nach Moskau und Leningrad durch den VBK der DDR; Verweigerung des Armeedienstes; leistet verschiedenen Vorladungen der Staatssicherheit nicht Folge, darauf bricht diese in Atelier und Wohnung ein | 1985 Erhalt eines Ateliers im Loschwitzer Künstlerhaus; Ausreiseantrag; indirektes Ausstellungsverbot durch den Stadtrat für Kultur ist nur kurz durchzuhalten, da es von Galerien aufgeweicht wird | 1986 Rücknahme des Ausreiseantrages | 1987 Meisterschülerschaft an der Akademie der Künste Berlin bei Harald Metzkes wird durch Behörden hintertrieben, darauf nimmt Metzkes ihn privat als Meisterschüler | 1989 Eine Woche nach Mauerfall Genehmigung einer Studienreise nach Berlin/West; Reise in verschiedene Städte der BRD, um die wichtigen Museen kennenzulernen | 1990 Reise durch Dänemark | 1991 Ab diesem Jahr regelmässige Reisen nach Italien | 1992 Reise nach Dänemark | 1995 Reisen nach Belgien und Holland | 1996 Am 6. Januar durch einen Atelierbrand (Selbstentzündung von Lösungsmitteln) Verlust von nahezu 26 Jahren Arbeit (ca. 300 Ölbilder und einige tausend Blatt Zeichnungen und Grafiken) Im Mai Ausstellung des Verbliebenen in der Galerie Heirler | 2001 Ägyptenreise, Reise nach Venedig zur grossen Balthus-Retrospektive | |



Zur Webseite