Menu
Reinhard Sandner
Vita

1951 in Bockwitz/Niederlausitz (heute Lauchhammer) geboren | 1970 Schulabschluß, Facharbeiter (Elektromonteur) | 1974-77 Abendkurse Malen/Zeichnen; Arbeit als Betriebselektriker und Friedhofsgärtner in Dresden | 1977-79 Studium Malerei/Grafik bei G. Kettner und S. Klotz in Dresden, seitdem freiberuflich als Maler/Grafiker in Dresden und Lauchhammer; Einbeziehung von lyrischen Texten und Fotografie in die künstlerische Arbeit | 1987 Mitbegründer der Klangbildgruppe SARDH | 1989 Grafikmappe "Musik im Ohr" | 1992 Grafikmappe "Nackte Tatsachen" | 1995 künstlerische Arbeit im saarländischen Landtag Mitarbeit am Projekt "Shuttle" (Dresden/Calcutta) | 1998 Premiere des Films "Rauchzeichen" (Mitautor Lothar Sprenger) in der Schauburg Dresden | seit 1999 Atelier im Künstlerhaus Dresden | 2003 Repro-Mappe "Blicke" (mit A. Kunath, M. Hengst, P. Graf, P. Kasten, L. Fleischer), produziert von TAKEDA Pharma | Mitarbeit an künstlerischen Zeitschriften ("Schaden", "Anschlag") und Original-Künstlerbüchern ("Scham der Schwäne", 1985; "Kristallschiff", 1987; Elbprojekt "Die andere Seite", 1988, Leitwolfverlag Dresden; "Die Wärme die Kälte des Körpers des Andern" - Lyrik und Grafik - Aufbauverlag 1988; "Spuren", 2000) | von 1978 bis 2002 Reisen nach Polen, CSSR, Ungarn, Sowjetunion (Moskau, Wladimir), Rumänien, Bulgarien; nach 1988 Schweiz, Italien, Paris, Brüssel, Sardinien, Korsika, Slowakei

Ausstellungen

1980 Bergakademie Freiberg | 1985 Kulturhaus Treptow, Berlin | 1986 Leonardi-Museum, Dresden | 1987 Eigen Art, Leipzig | 1988 Weißenseer Spitze, Berlin | 1989 Kunsthochschule Dresden | 1991 Galerie Nord, Dresden; Galerie orbis pictus, Berlin | 1992 Galerie Adlergasse, Dresden, mit Sabine Harprecht | 1993 Zahnarztpraxis Reuter/Wittich, Dresden | 1994 Galerie orbis pictus, Berlin ("Unvermittelbare Berufe"); Galerie Blaues Wunder, Dresden | 1996-2003 Haarstudio Hannelore Bastert, Dresden | 1997 Neue Bühne Senftenberg (Fotos einer Landschaft) | 1998 Rechtsanwaltspraxis Seliger & Schmid, Dresden ("Santa Justizia") | 1999 Sparkasse Weißeritzkreis Freital ("Frühlingszerlachen") | 2001 Galerie Horschik & Schulz, Dresden ("Koyne Echo"); Multimedia Software GmbH, Dresden | 2002 Galerie Am Schloß, Senftenberg ("Rhytmus Warten") | 2003 Einnehmerhaus Freital ("Boot") | 2004 Vorstand der IG Metall, Frankfurt/Main ("Tangierte Bereiche") | 2004 Galerie Horschik, Dresden ("Gleis 7") | 2005 Verwaltungsgericht Dresden ("Tangierte Bereiche III") | 2005 Besucherbergwerk F 60, Lichterfeld ("Rauchzeichen")

Ausstellungsbeteiligungen

1979 Leonhardi-Museum Dresden | 1980 Leonhardi-Museum Dresden | 1981 Leonhardi-Museum Dresden | 1984 Landesmuseum Darmstadt | 1987 L'Epine, Frankreich; Dom zu Magdeburg | 1989 Kunstmuseum Solothurn, Schweiz; BASF Ludwigshafen | 1990 Auktionshaus Neumeister, München | 1991 Jürgen-Ponto-Stiftung, Frankfurt/Main | 1992 Landgericht Karlsruhe | 1993 art multiple, Düsseldorf | 1994 Körper-Bilder / Menschenbilder, Hygienemuseum Dresden; Kunstsammlungen Lausitz | 1995 Landtag Saarbrücken; Dresden / Calcutta ("Shuttle") | 1998 Gedenkausstellung Prof. Kettner u. Schüler, Weimar, Galerie Hebecker | 1999 "Unter Druck" 20 Jahre Obergrabenpresse Dresden; Kupferstichkabinett Dresden und Galerie Beethovenstrasse Düsseldorf; | 2001 Inspiraton Moritzburg, Schloß Moritzburg; Galerie Kühl, Dresden; Grafikbörse Leipzig; Landgericht Karlsruhe | 2002 Grafikbörse Leipzig

Arbeiten im Öffentlichen und Privaten Besitz

Einnehmerhaus Freital | Hessisches Landesmuseum Darmstadt | Kernforschungszentrum Rossendorf | Kreissparkasse Freital | Kunstfonds Sachsen | Kupferstichkabinett Dresden | Landtag Saarbrücken | Multimedia Software GmbH Dresden | Regierungspräsidium Sachsen | Schloßmuseum Senftenberg | private Sammlungen


Zur Webseite